Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Motionbild_Familien_Kreisverwaltung_Coronavirus
30.09.2020

Extra-Mitteilungen und Presseinformationen zu Coronavirus

Wir haben alle wichtigen Meldungen seit dem 28.02.2020 hier für Sie gesammelt.

Die fünf neuesten Coronavirus-Presseinformationen:

30.09.2020: COVID-19: Kreisweit fünf Neuinfektionen...

30.09.2020: COVID-19: Kreisweit fünf Neuinfektionen

Kreis Segeberg. Kreisweit hat es seit gestern fünf nachgewiesene COVID-19-Neuinfektionen gegeben (Stand 30.09., 16.45 Uhr).

Dabei handelt es sich um:

  • vier Personen mit unbekannter Infektionsquelle,
  • eine Person mit Kontakt zu einem positiven Haushaltsmitglied.

Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis steigt damit auf 467. Wieder genesen davon sind 442 Menschen. Aktuell sind somit 18 Personen mit Corona infiziert.

In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 261 Personen, wieder aus dieser entlassen sind 1.885.

Die Gesamtzahl der Verstorbenen an oder mit COVID-19 beträgt im Kreis Segeberg sieben.

 

Kontakt

Kreis Segeberg

Sabrina Müller

Pressesprecherin

E-Mail   Sabrina.Mueller@segeberg.de

30.09.2020: COVID-19: Noch ausstehende Testergebnisse von Kita-Mitarbeiter*innen und Kindern negativ...

30.09.2020: COVID-19: Noch ausstehende Testergebnisse von Kita-Mitarbeiter*innen und Kindern negativ

Kreis Segeberg. Die noch ausstehenden Testergebnisse von Mitarbeiter*innen und Kindern eines Kindergartens in Klein Rönnau liegen vor: Alle Abstriche sind negativ. Somit gibt es Stand heute zwei infizierte Erzieherinnen.

Um weitere Infektionen auszuschließen beziehungsweise zu verhindern, werden die meisten Kindergartenkinder am kommenden Sonntag ein zweites Mal in einer ortsansässigen Arztpraxis getestet. Zwei Mädchen und zwei Jungen, die mit den zwei infizierten Erzieherinnen nachweislich keinen engeren Kontakt hatten, sind ab sofort aus der Quarantäne entlassen. Alle übrigen müssen das zweite Ergebnis abwarten.

In Abstimmung mit der Einrichtungsleitung bleibt der Kindergarten nach jetzigem Erkenntnisstand bis einschließlich Freitag, 9. Oktober, geschlossen.

 

Kontakt

Kreis Segeberg

Sabrina Müller

Pressesprecherin

E-Mail   Sabrina.Mueller@segeberg.de

30.09.2020: Ausbruchsgeschehen in Bad Bramstedter Alten- und Pflegeheim offiziell abgeschlossen...

30.09.2020: COVID-19: Ausbruchsgeschehen in Bad Bramstedter Alten- und Pflegeheim offiziell abgeschlossen

Kreis Segeberg. Der Infektionsschutz des Kreises Segeberg hat das Ausbruchsgeschehen in einem Alten- und Pflegeheim in Bad Bramstedt heute offiziell abgeschlossen. Die amtliche Überwachung endet damit.

Alle 211 Bewohner*innen und 140 Mitarbeiter*innen sind zweimal auf Corona getestet worden, nachdem das Virus Mitte September bei einem 89-jährigen Bewohner festgestellt worden war. Keiner der Tests war positiv.

Der Infektionsschutz lobt die „äußerst kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit“ mit der Einrichtung sowie das dortige „gute Hygieneregime, da tatsächlich keine weiteren Fälle in der Einrichtung aufgetreten sind“.

 

Kontakt
Sabrina Müller
Pressesprecherin
E-Mail   Sabrina.Mueller@segeberg.de

29.09.2020: COVID-19: Kreisweit zwei Neuinfektionen...

29.09.2020: COVID-19: Kreisweit zwei Neuinfektionen

Kreis Segeberg. Kreisweit hat es seit gestern zwei nachgewiesene COVID-19-Neuinfektionen gegeben (Stand 29.09., 16 Uhr).

Dabei handelt es sich um:

  • eine Person, die sich im Arbeitsumfeld infiziert hat (zweite Mitarbeiterin des Kindergartens in Klein Rönnau; siehe auch eigene Pressemitteilung) sowie
  • eine Person mit unbekannter Infektionsquelle.

Die Gesamtzahl aller bisher nachgewiesenen Infizierten im Kreis steigt damit auf 462. Wieder genesen davon sind 440 Menschen. Aktuell sind somit 15 Personen mit Corona infiziert.

In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit 267 Personen, wieder aus dieser entlassen sind 1.856.

Die Gesamtzahl der Verstorbenen an oder mit COVID-19 beträgt im Kreis Segeberg sieben.

 

Kontakt

Kreis Segeberg

Sabrina Müller

Pressesprecherin

E-Mail   Sabrina.Mueller@segeberg.de

29.09.2020: COVID-19: Weitere Erzieherin des Kindergartens in Klein Rönnau positiv getestet...

29.09.2020: COVID-19: Weitere Erzieherin des Kindergartens in Klein Rönnau positiv getestet

Kreis Segeberg. In einem Kindergarten in Klein Rönnau ist eine zweite Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das erste positive Ergebnis einer Mitarbeiterin lag dem Infektionsschutz am Samstag vor. Daraufhin sind am Sonntag 15 Kolleg*innen sowie 45 Kinder, die zum möglichen Ansteckungszeitraum die Einrichtung besucht haben, in einer ortsansässigen Arztpraxis getestet worden. Am Montag wurden weitere drei Mitarbeiter*innen und fünf Kinder getestet. Bis auf den Test der zweiten Erzieherin sind die bisher vorliegenden Testergebnisse negativ. 13 Testergebnisse stehen noch aus.

Bis zum Vorliegen aller Testergebnisse bleibt die Einrichtung geschlossen. Wann und wie der Kindergarten wieder öffnen kann, entscheidet der Infektionsschutz dann in Abstimmung mit der Einrichtungsleitung.

 

Kontakt

Kreis Segeberg

Sabrina Müller

Pressesprecherin

E-Mail   Sabrina.Mueller@segeberg.de

Weiter zu allen Coronavirus-Mitteilungen...