Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Kreisverwaltung Haus B_Keine offenen Sprechzeiten

VHH weiht ihren ersten E-Busbetriebshof in Schleswig-Holstein mit neuen E-Bussen ein

Norderstedt. Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) elektrifizieren den Busverkehr in Norderstedt.

Die VHH-Geschäftsführung, Nora Wolters und Toralf Müller, hat am heutigen Dienstag, 27. April 2021, gemeinsam mit Jan Peter Schröder, Landrat des Kreises Segeberg, Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder sowie Claudius Mozer, Geschäftsführer der SVG Südwestholstein ÖPNV-Verwaltungsgemeinschaft, den ersten elektrifizierten VHH-Betriebshof Schleswig-Holsteins eingeweiht. Nach und nach werden in den kommenden Wochen insgesamt zehn MAN Lion’s City 12E von dort in den Betrieb gehen. Einige von ihnen wurden mit einer aufmerksamkeitswirksamen Kolonnenfahrt durch die Stadt der Öffentlichkeit präsentiert.

Die VHH hat insgesamt über zwei Millionen Euro in die Umrüstung ihres Betriebshofes in Norderstedt investiert. Dieser verfügt nun über insgesamt zwölf Ladepunkte, an denen die E-Busse über Nacht nach dem Prinzip des Overnight-Charging mit Ökostrom geladen werden. Jeder einzelne Ladepunkt hat eine Wirkleistung von bis zu 150KW. Bei der Betriebshoferweiterung hat die VHH bereits die Voraussetzungen für eine mögliche, zukünftige weitere Elektrifizierung geschaffen.

Beitrag zur Mobilitätswende in Schleswig-Holstein

VHH-Geschäftsführer Toralf Müller: „Aufgrund der umfangreichen Erfahrungen, die wir auf dem Gebiet der Elektromobilität in Hamburg gesammelt haben, kann die VHH nun auch für Schleswig-Holstein umsetzbare Lösungen ermöglichen. Wir freuen uns, dass wir nun einen Beitrag zur Mobilitätswende in Norderstedt leisten können. Durch die neu installierte Ladeinfrastruktur und ein intelligentes Lademanagement sind die zehn E-Busse flexibel einsetzbar und bieten damit die gewohnte Verlässlichkeit für unsere Fahrgäste.“

Wie alle Elektrobusse der VHH fahren auch die Norderstedter Fahrzeuge unter der VHH-Nachhaltigkeitsmarke „elexity“. Sie alle verfügen über eine moderne Innenausstattung mit bequemen Sitzen, USB-Ladebuchsen und Fußböden in Holzoptik. Für noch mehr Sicherheit der Fahrgäste sorgen Brems- und Abbiege-Assistenzsysteme.

Durch den Einsatz von den zehn elektrisch betriebenen Bussen spart Norddeutschlands zweitgrößtes Nahverkehrsunternehmen jährlich rund 600 Tonnen CO2 ein.

Die Zukunft des ÖPNV ist emissionsfrei

Jan Peter Schröder, Landrat des Kreises Segeberg: „Die Zukunft des ÖPNV ist emissionsfrei und diese Zukunft beginnt im Kreis Segeberg jetzt – herzlich willkommen in der Zukunft!“

Elke Christina Roeder, Oberbürgermeisterin der Stadt Norderstedt: „Dass wir hier in Norderstedt, auch dank des Knowhows der Stadtwerke Norderstedt, die Premiere der neuen E-Busse für den Kreis Segeberg erleben, ist nicht nur für unsere Stadt, sondern auch überregional ein positives Signal. Denn es zeigt, dass Elektromobilität nicht beim Individualverkehr endet. Wir müssen insbesondere für Berufstätige, für die Wirtschaft, für die Region ein funktionales und zukunftsfähiges, umweltgerechtes Verkehrsnetz vorhalten und dieses sinnvoll weiterentwickeln. Diesem Ziel kommen wir gemeinsam dank des nun möglichen Einsatzes von E-Bussen einen weiteren Schritt näher.“

Claudius Mozer, Geschäftsführer der SVG Südwestholstein ÖPNV-Verwaltungsgemeinschaft: „In der ersten Hälfte der 2030er Jahre soll unser gesamter ÖPNV kreisweit emissionsfrei sein, an dem entsprechenden Zukunftskonzept arbeiten wir gerade.“


Bildmaterial finden Sie unter folgenden Links:

https://vhhbus.de/content/uploads/2021/04/VHH_evolution_Norderstedt_EBusse_MAN_2021_-12.jpg

BU: Zehn E-Busse der VHH gehen in Norderstedt in den Betrieb. Foto: VHH

https://vhhbus.de/content/uploads/2021/04/VHH_evolution_Norderstedt_EBusse_MAN_2021_-28.jpg

BU: Zehn E-Busse der VHH gehen in Norderstedt in den Betrieb. Foto: VHH

https://vhhbus.de/content/uploads/2021/04/VHH_evolution_Norderstedt_EBusse_MAN_2021_-19.jpg


BU: Die VHH-Geschäftsführung, Nora Wolters (von links) und Toralf Müller, hat gemeinsam mit Dr. Christoph Magazowski, Baudezernent der Stadt Norderstedt, Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder, Jan Peter Schröder, Landrat des Kreises Segeberg, sowie Claudius Mozer, Geschäftsführer der SVG Südwestholstein ÖPNV-Verwaltungsgemeinschaft, eine Fahrt durch Norderstedt unternommen. Foto: VHH

https://vhhbus.de/content/uploads/2021/04/VHH_evolution_Norderstedt_EBusse_MAN_2021_-62.jpg

BU: Die neuen E-Busse wurden mit einer aufmerksamkeitswirksamen Kolonnenfahrt durch die Stadt der Öffentlichkeit präsentiert. Foto: VHH

Die VHH ist mit ca. 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 677 Bussen an 13 Standorten das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Norddeutschlands. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg befördert 106,6 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Die VHH ist im Hamburger Verkehrsverbund (HVV) auf 160 Linien in der Metropolregion Hamburg unterwegs.
Eines der wichtigsten Zukunftsthemen ist die Elektromobilität. Seit 2020 beschafft die VHH für Hamburg ausschließlich Elektrobusse. Zum Serviceangebot in den Bussen der VHH zählen kostenloses WLAN und moderne Informationsbildschirme. Ergänzt wird die Serviceleistung durch zeitgemäße Kundeninformation rund um die Uhr via Twitter und ein Kommunikationsangebot über Facebook, Instagram, YouTube sowie im VHH-Blog.
In der Metropolregion Hamburg zählt die VHH mit zu den größten Arbeitgebern. Die 2.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen aus 60 Nationen. Im Jahr 2010 hat die VHH die "Charta der Vielfalt" unterschrieben. Die Umsetzung dieser Charta hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Weitere Informationen auf www.vhhbus.de

VHH bei Facebook: facebook.com/vhhjobs

VHH bei Instagram: instagram.com/vhhbus

VHH bei Twitter: twitter.com/vhhbus


Kontakt für Rückfragen:
presse@vhhbus.de - Christina Sluga, Pressesprecherin, 040-72594-127 - Stefan Genz, stv. Pressesprecher, 040-72594-121 - Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH, Curslacker Neuer Deich 37, 21029 Hamburg

Infos

Die Klimaschutzkonzepte       des Kreises Segeberg:

integriertes Klimaschutzkonzept
(PDF 4,3 MB)
Teilkonzept Klimaanpassung

(PDF 2,6 MB)
Teilkonzept Liegenschaften  (PDF 7,9 MB)

Termine

04.09.2020

Radreisevortrag Baltikum »

am Freitag, 4.9.20 18:00 Uhr, in Wahlstedt
weiterlesen
24.03.2020

„Steck die Sonne ein! Solarstrom von Balkon und Terrasse“ »

Online-Vortrag der Verbraucherzentrale
weiterlesen
16.04.2019

Stadtradeln auch 2019 »

im Kreis Segeberg weiterlesen
25.10.2018

40 Jahre Blauer Engel - aktionstag im kreishaus »

Aktionstag der Klimaschutzleitstelle und des Martin-Meiners-Fördervereins im Kreishaus
weiterlesen
10.06.2018

Stadtradeln 2018 »

Anmeldungen ab sofort möglich weiterlesen
13.03.2018

Workshop zu nachhaltiger Beschaffung »

am 13./14. März 2018 weiterlesen
08.11.2017

1. Energieforum »

beim Segeberger Wirtschaftstag weiterlesen

Unterlagen vergangener Veranstaltungen können Sie hier einsehen

Verantwortlich / Ansprechperson

Herr Heiko Birnbaum »
Jaguarring 16
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551-951 9522
Fax: +49 4551-951 99817
Raum: 209
Kontaktformular

Frau Lisa Bern-Siefert »
Jaguarring 16
23795 Bad Segeberg
Telefon: +49 4551-951 9561
Fax: +49 4551-951 99817
Raum: 210
Kontaktformular