Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Header SeniorenNetz

Bürger*innen helfen sich in Zeiten von Corona

Überall im Kreis haben sich in Zeiten von Corona Menschen zusammengefunden, die sich gegenseitig unterstützen.

Bürger*innen helfen sich in Zeiten von Corona

WAHLSTEDTER TAFEL:

Lieferservice statt Schließung: Um eine komplette Schließung der Tafel in Wahlstedt zu verhindern, haben das Familienzentrum und die Kirchengemeinde Wahlstedt sowie die Kreis-Mitarbeiterinnen des Kita-Einstiegs-Projekts in dieser Woche damit begonnen, allen Kundinnen und Kunden Lebensmittel kostenfrei nach Hause zu liefern... 

Pressemitteilung Wahlstedter Tafel in Zeiten von Corona »
(PDF 326 kB)

VJKA / WIBO HILFT:

ZEITUNGSARTIKEL ÜBER HELFENDE:

  • Bad Segeberg - Segeberger Tafel: Weil viele der ehrenamtlichen Helfer zur Risikogruppe gehören, musste die Segeberger Tafel schließen. Doch jetzt konnte die Ausgabe wieder starten, weil Schüler des Berufsbildungszentrums Bad Segeberg (BBZ) helfen.
  • Kaltenkirchen - Einkaufshilfen: Das Kaltenkirchener Rathaus, die Tausendfüßler Stiftung und der Verein Regenbogen bieten Menschen, die in der Corona-Krise nicht alleine einkaufen gehen können, Hilfe an. Erreicht werden können die Helfer montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie per Mail rund um die Uhr: Stadtverwaltung, Tel. 04191/9390, Mail: info@kaltenkirchen.de, Tausendfüßler Stiftung, Tel. 04191/9579647, Mail: info@tf-stiftung.de,  Organisation Regenbogen, Tel. 04191/4115, Mail: info@regenbogen-kaltenkirchen.de.
  • Hartenholm - Nachbarn helfen Nachbarn: Bürgermeister Karl-Heinz Panten will gemeinsam mit Freiwilligen aus dem Ort Menschen helfen, die besonders durch die Corona-Pandemie gefährdet sind. Bei Koordinatorin Kerstin Klein, Tel. 04195/1424, können Einkaufswünsche angemeldet werden.
  • Wahlstedt - Nachbarschaftshilfe: Stadt und Kirchengemeinde bieten eine organisierte Hilfe. Wer Hilfe benötigt, kann sich bei Pastor Alf Kristoffersen, Tel. 04554/92650 oder per Mail alf.kristoffersen@kirche-wahlstedt.de, sowie Montag bis Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr unter Tel. 04554/7010 im Rathaus melden.
  • Fahrenkrug - Helferkreis: Die Gemeinde will Ältere und Bedürftige in der Corona-Krise jetzt mit einem organisierten Helferkreis, gebildet aus Mitgliedern der Gemeindevertretung und weiteren engagierten Mitbürgern, unterstützen. Der Kreis ist montags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr unter Tel. 0152/36332470 zu erreichen.

Wir haben die Zeitungsartikel aus rechtlichen Gründen nicht verlinkt. Kleiner Tipp: Kopieren Sie den gewünschten Absatz und fügen Sie ihn in einer Internet-Suchmaschine wieder ein.

FACEBOOK:

In verschiedenen Gruppen reden die Menschen miteinander über Hilfe, was man gegen Langeweile tun kann ... und Klopapier ist natürlich auch ein Thema.

Kreis Segeberg erleben (WKS): 

www.facebook.com/kreis.segeberg

Nachbarschaftshilfe Norderstedt:

www.facebook.com/groups/233403340116949

Wir, mein Norderstedt:

www.facebook.com/groups/1433767500233322

Du bist echter Kaltenkirchner, wenn...:

www.facebook.com/groups/618484478191616

Bad Segeberg, hier findest du Rat & Tat:

www.facebook.com/groups/1443740905838442

Nachbarschaftshilfe Henstedt-Ulzburg Bewegt:

www.facebook.com/groups/498280150290355

Nachbarschaftshilfe Bad Bramstedt und Umgebung:

www.facebook.com/groups/2595956867108134

Nachbarschaftshilfe Jeder für Jeden - Boostedt steht zueinander:

www.facebook.com/groups/108650465170823

Wir haben die Facebookadressen aus Datenschutzgründen nicht direkt verlinkt.

In der Regel werden die Gruppen von Privatleuten betrieben, die bestimmte Anforderungen an ihre Teilnehmer*innen stellen. Sie verlassen mit der Nutzung der Links die Homepage der Kreisverwaltung Segeberg. Für die Inhalte der oben genannten Seiten ist stets die/der jeweilige Anbieter*in oder Betreiber*in der Seiten verantwortlich.

BAD SEGEBERG HILFT:

NACHBARSCHAFTSHILFE IN NORDERSTEDT:

ELLERAU HILFT:

Auch in Ellerau hat sich eine Initiative gegründet: Die Bürger*innen sind nach eigenen Angaben im Moment mehr als 50 Helfer*innen. Sie betreuen 12 Familien/Einzelpersonen bei der Erledigung ihres täglichen Bedarfs. Näheres finden Sie unter www.ellerauhilft.de.

NACHBARSCHAFTSHILFE IN DEN GEMEINDEN DES AMTES KISDORF

In den Gemeinden des Amtes Kisdorf haben sich Helfer*innenkreise gebildet, die ehrenamtlich ohne Gegenleistung ihre Hilfe zur Verfügung stellen. Die Ansprechpartner*innen finden Sie auf der Seite des Amtes Kisdorf.


Falls Sie Hilfe jeglicher Art anbieten und unsere Liste erweitern wollen, können Sie sich gerne bei uns melden. Wir werden Ihren Vorschlag überprüfen und gegebenenfalls an dieser Stelle veröffentlichen.

Unsere E-Mail: pressestelle@segeberg.de.