Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Motionbild Unternehmensreiter während Corona
11.12.2020

Frühe Hilfen auch während Corona für frisch gebackene Eltern erreichbar

Kreis Segeberg. Auch wenn die Frühen Hilfen des Kreises Segeberg ihre Beratungs- und Willkommensbesuche junger Eltern in den Segeberger Kliniken und in der Paracelsus-Klinik in Henstedt-Ulzburg aufgrund der Corona-Lage vorübergehend einstellen mussten: Die Mitarbeiter*innen stehen frischgebackenen Müttern und Vätern weiterhin als Ansprechpartner*innen mit Rat und Tat zur Seite.

„Eine Schwangerschaft und die Geburt eines Kindes sind der Beginn eines aufregenden, neuen Lebensabschnitts für die ganze Familie. Es braucht Zeit und gute Nerven, manchmal auch Information, Beratung oder Unterstützung“, weiß Dagmar Kristoffersen von der Kreis-Fachstelle Kinderschutz und Qualitätsentwicklung, die die Frühen Hilfen im Kreis koordiniert. Da in Krankenhäusern derzeit keine Besuche nach der Geburt möglich sind, haben die Frühen Hilfen andere Lösungen gefunden, trotzdem ansprechbar zu sein und Kontakt zu den neuen Müttern und Vätern aufnehmen zu können.

Die Willkommensgeschenke, die die Mitarbeiterinnen der Frühen Hilfen sonst in der Klinik überreichen, werden jetzt kontaktlos an der Haustür der Familie übergeben oder davor abgelegt. Dazu gehören Bilderbuch, Wärmekissen, Erste-Hilfe-Set, Notizbuch, etwas Süßes und ein kleiner Spielzeugeimer. Die Eltern erhalten zusätzlich Info-Materialien verbunden mit dem Angebot, ein persönliches Gespräch mit den Mitarbeiterinnen der Frühen Hilfen per Telefon oder Videokonferenz zu führen. Dabei können dann alle Fragen geklärt und Anliegen besprochen werden. Auch persönliche Treffen unter Einhaltung der Hygienevorschriften können stattfinden oder zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

Junge Eltern können die Willkommensgeschenke bei folgenden Institutionen anfordern:

Region Segeberg, Wahlstedt, Amt Trave-Land und Umgebung:

Evangelisches Bildungswerk des Kirchenkreises Plön-Segeberg Ansprechpartnerin: Birgit Mütze

E-Mail: b.muetze@kirche-ps.de

Telefon: 04551 / 955 111

Region Kaltenkirchen, Henstedt-Ulzburg und Umgebung:

Tausendfüßler-Stiftung

Ansprechpartnerin: Marina Lorenz

E-Mail: marina.lorenz@tausendfuessler-stiftung.de

Telefon: 04191 / 76 53 63 20

Region Bad Bramstedt, Boostedt, Bornhöved, Trappenkamp und Umgebung:

Diakonie Altholstein gGmbH

Ansprechpartnerin: Rosanna Nicolo

E-Mail: rosanna.nicolo@diakonie-altholstein.de

Telefon: 04192 / 50 10 38 2

Oder unter www.fruehe-hilfen.segeberg.de 

Auf der Internetseite der Frühen Hilfen können darüber hinaus auch Elternbriefe online bestellt werden. Sie informieren rund um das Thema Kindererziehung im ersten Lebensjahr und unterstützen dabei, die Herausforderungen nach einer Geburt sicherer und gelassener zu meistern:
https://fruehe-hilfen.segeberg.de/Angebote/Elternbriefe

Das Bild zeigt die Mitarbeiter*innen der Frühen Hilfen, die jungen Eltern auch während der Pandemie mit Rat und Tat zur Seite stehen (von links): Rosanna Nicolo, Karen Leichsenring, Simone Lietsche, Verena Haack, Birgit Mütze und Mareike Hönicke.