Hilfsnavigation

Metropolregion Hamburg
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Wappen Kreis Segeberg
 
Kreisverwaltung Haus B_Keine offenen Sprechzeiten

Informationen zum Coronavirus

Externer Link: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

COVID-19-FÄLLE IM KREIS SEGEBERG: 325

(Labordiagnostisch bestätigt; 291 von 325 sind wieder genesen und aus der Quarantäne entlassen; drei infizierte Personen sind verstorben; Stand 29.05.2020.)


VIDEO: WICHTIGE REGELN FÜR DEN BESUCH IN DER KREISVERWALTUNG


SPEZIAL-CORONAVIRUS-SEITE:


Coronavirus-Hotline: +49 4551-951 9833

CORONAVIRUS-HOTLINE: +49 4551-951 9833

Montag bis Donnerstag 9-16 Uhr

Freitag 9-14 Uhr

TELEFONZENTRALE: +49 4551-951 0


Coronavirus-Sondernummern und häufig gestellte Fragen

Um die Telefonleitungen zu entlasten, nutzen Sie bitte die hier verlinkten Sonderrufnummern.

Bitte informieren Sie sich über die häufig gestellten Fragen und Antworten.

Pfeil_rot


WICHTIGE HYGIENEMAßNAHMEN:

Von weiteren Fällen ist nach derzeitigen Erkenntnissen über das Virus auszugehen. Helfen Sie mit, durch angemessene Hygienemaßnahmen eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Dazu gehören:

  • Handhygiene (regelmäßiges, richtiges Händewaschen),
  • sich nicht ins Gesicht zu fassen,
  • Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch (oder Armbeuge)
  • und grundsätzlich Abstand halten zu kranken Personen.

Pfeil_rot


 ALLGEMEINE INFORMATIONEN:

Der Öffentliche Gesundheitsdienst nimmt die globale Verbreitung der Atemwegserkrankung COVID-19 ernst. COVID-19 wird durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ausgelöst.

Geeignete und angemessene Maßnahmen des Infektionsschutzes gründen sich auf belastbaren Fakten und Informationen zu dieser bis vor wenigen Wochen unbekannten Infektionskrankheit. Wissenschaftler aus der ganzen Welt beforschen mittlerweile das neuartige Coronavirus intensiv.

Für die maßgeblichen Informationen an die Öffentlichkeit und die Fachöffentlichkeit verweisen wir auf die Informationen des Gesundheitsministeriums Schleswig-Holstein (MSGJFS), des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Pfeil_rot


WEITERE LINKS:

Informationen zum Coronavirus und zur Grippesaison (Gesundheitsministerium)

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Coronavirus SARS-CoV-2 (RKI)

COVID-19: Erkrankung und Verdacht sind meldepflichtig

Orientierungshilfe des RKI für Ärzte - Flussschema Verdachtsfall und Maßnahmen

Hinweise des RKI zur Testung auf SARS-CoV-2 (Probenmaterial, Versand etc.)

KVSH-Info Diagnostik auf SARS-CoV-2 - Abrechenbarkeit über GOP 32816

Informationen des RKI über Risikogebiete

 

Pfeil_rot
Coronavirus-Hotline: +49 4551-951 9833

+49 4551-951 9833

Falls Sie das Gefühl haben, dass Sie sich möglicherweise angesteckt haben, melden Sie sich gerne bei der Telefon-Hotline des Infektionsschutzes des Kreises Segeberg.

Erreichbarkeit der Telefon-Hotline des Infektionsschutzes des Kreises Segeberg:

  • Montag bis Donnerstag

9-16 Uhr

  • Freitag

9-14 Uhr


WEITERE TELEFON-HOTLINES

Kassenärztliche Vereinigung: 

  • 116117

Bundesgesundheitsministerium:

  • +49 30-346 465 100

Landesgesundheitsministerium:

  • +49 431-797 0000 1 (werktäglich 8-18 Uhr)